Wer steckt dahinter?

Moin!

Mein Name ist Johann! Ich bin ein Mittfuffziger und bastel in meiner Werkstatt an den wunderbaren Rädern herum und betreibe die Schüttorfer Antiquitätenhalle.

Zugegeben, man muss schon etwas verrückt sein, so viel Zeit und Arbeit in ein Hobby zu investieren, doch wenn man nach zwei jähriger Arbeit an einem Rad das fertige Resultat sieht, weiß man, dass es genau dieses Verrückte ist, was einem hilft.

Doch damit nicht genug: viel wichtiger scheint mir die Rolle meiner Familie und meiner Söhne zu sein, die mich jeder Zeit unterstützen und mir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Denn: das gesamte Projekt “Circle Bike” und “Theeken Trapp” ist so gesehen ein “Familienbetrieb”.

Glücklicherweise habe nicht nur ich etwas von dieser Unterstützung, sondern auch meine Söhne haben hoffentlich einiges mitnehmen können für ihr Studium. Der Älteste hat während seines Auslandssemesters für sein Maschinenbau Ingenieur-Studium ein stufenloses 2-Gang-Getriebe entwickelt und auch der Mittlere folgt in eine ähnliche Richtung mit seinem Fahrzeugtechnik-Studium.